Bis zu 12.000 € für dein digitales Projekt

Wirtschaftsministerium NRW unterstützt Unternehmen bei digitaler Weiterentwicklung

Die Corona-Krise hat gezeigt: Eine gute digitale Infrastruktur und Online-Präsenz kann die Existenz kleiner Geschäfte sichern. Viele Unternehmen, die während des Lockdowns ausschließlich stationär zu finden waren, haben nicht überlebt. Sei es die Eck-Kneipe, die lokale Boutique oder der kleine, aber feine Italiener. Kleine Läden, die schnell mit Online- und Lieferservices reagiert haben, konnten sich über Wasser halten. Improvisierte Online-Shops, Apps oder eine vermehrte Präsenz in den sozialen Medien haben für so manches Kleinunternehmen den entscheidenden Unterschied gemacht.

Aber auch abseits von Corona ist eine gut durchdachte Online-Präsenz empfehlenswert und kann Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnen. Denn vor allem neue Kunden kommen oft nur noch über das Internet. Die Digitalisierung ist und bleibt also eines der wichtigsten Themen unserer Zeit.

Integrierte Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen

Wer sich vor der Digitalisierung scheut, der hat meist Angst vor hohen Ausgaben. Denn Weiterbildungen und die nötige Soft- und Hardware kosten Geld. Gerade jetzt kann dies dazu führen, dass sich Geschäftsführer dagegen entscheiden, digitale Prozesse im eigenen Unternehmen anzustoßen. Wie unter anderem von der Wirtschaftsförderung Wuppertal bekanntgegeben, unterstützt das Land NRW nun deshalb kleine Einzelhandelsunternehmen dabei, sich digital zu wappnen – unter anderem mit Dienstleistungen zu Online-Präsenz, -Vertrieb und -Marketing. Dabei soll es nicht darum gehen, den stationären Handel durch digitale Plattformen zu ersetzen, sondern um eine integrierte Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen.

Mit einer Summe von bis zu 12.000 Euro möchte das Wirtschaftsministerium Unternehmen aus dem stationären Einzelhandel dabei helfen, Krisen wie die derzeitige in Zukunft besser stemmen zu können. Anträge von Betrieben mit höchstens 49 Beschäftigten und bis zu 10 Millionen Euro Jahresumsatz können noch bis zum 31.08.2020 eingereicht werden.

Weitere Information zum Thema gibt es hier: www.digihandel.nrw

Was digital so alles geht, erfahrt ihr hier auf unserer Website.

 Lasst uns dazu sprechen!

Das Formular wird verschlüsselt an uns versendet. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir die Angaben zur Beantwortung deiner Anfrage verwenden. Hier gibt's unsere Datenschutzerklärung und Hinweise zum Widerruf.